Pfarr­brief - St. Eli­sa­beth Han­no­versch Mün­den

vom 11.2. bis zum 19.2.2017 - 6. Sonn­tag im Jah­res­kreis

Die Ge­bo­te als No­ten der Me­lo­die un­se­res Le­bens. Doch Mu­si­zie­ren­de wis­sen, dass No­ten un­er­läss­lich sind, aber al­lei­ne nicht aus­rei­chen. Es feh­len der Takt­ge­ber und die Stimm­la­ge. Un­ser Takt­ge­ber ist Gott, die Stimm­la­ge ist die Lie­be.

Aus­ge­legt!

Bi­bel­wort: Mat­thä­us 5, 17‑37

Die Berg­pre­digt ist der Herz­schlag Je­su. Man muss sich bei den Wor­ten und Ab­schnit­ten nicht in Ein­zel­hei­ten ver­lie­ren, um zu emp­fin­den: Hier ist Je­sus der, der er sein soll; als der er an­ge­kün­digt wur­de; als der er sich jetzt auch of­fen­bart: der Sohn Got­tes. In dem ita­li­e­ni­schen Film „Das Evan­ge­li­um nach Mat­thäus“ aus 1964 spricht die Berg­pre­digt ein eher stren­ger jun­ger Mann – aber er spricht die Wor­te leicht, wie ne­ben­bei. Auch nicht vor ei­ner grö­ße­ren Hö­rer­zahl, son­dern vor Ge­le­gen­heits­hö­rern. Welt­ge­schich­te am We­ges­rand, so­zu­sa­gen. Die Berg­pre­digt war da­mals kein Er­eig­nis für die Mas­sen, son­dern ein paar Wor­te zwi­schen zwei Ort­schaf­ten. Aber was für Wor­te. Sie stel­len die Welt auf den Kopf.

Das wuss­te Je­sus. Und will es auch. Er wird ge­wusst ha­ben, dass man das nie mehr ver­gisst. Wie ei­ner das gan­ze Le­ben von Gott her er­klärt. Und kei­nen Zwei­fel lässt, dass Gott ist und sein wird bei al­lem, was man in sei­nem Na­men tut. Wo Gott ist, sagt Je­sus in die­sen Ver­sen, da ist Gü­te, Ver­söh­nung, Treue zu Men­schen und Treue zu den ei­ge­nen Wor­ten. Wo Gott ist, lebt man nicht leicht­fer­tig, son­dern in Ver­ant­wor­tung vor ihm. Wo Gott ist, macht man auch Feh­ler, schwe­re Feh­ler, aber man steht dann da­zu und re­det sich nicht he­r­aus. Die Berg­pre­digt ist der Herz­schlag Je­su.

Hier sagt er, wie das Le­ben geht: Freu­dig mit Gott; tap­fer im Her­zen.

Mi­cha­el Be­cker

Aus un­se­rer Ge­mein­de sind ver­stor­ben

Frau Do­ris Win­kel­mann ver­starb im Al­ter von 52 Jah­ren. Das Re­qui­em fin­det am 15.2.2017 um 11:00 Uhr in St. Eli­sa­beth statt. Im An­schluss wird die Ur­ne auf dem Fried­hof Neu­mün­den bei­ge­setzt.

Herr Rein­hard Frü­auff ver­starb im Al­ter von 46 Jah­ren. Die Trau­er­fei­er und Ur­nen­bei­set­zung fin­den am 14.2.2017 um 12:00 Uhr auf dem Fried­hof in Gim­te statt.

Herr, gib ih­nen die ewi­ge Ru­he und das ewi­ge Licht leuch­te ih­nen.
Herr, lass sie ru­hen in Frieden.

Amen.

Got­tes­diens­te

Sonntag
21.07.2019
16. SONNTAG IM JAHRESKREIS

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Ju­das Thad­dä­us, Stau­fen­berg-Land­wehr­ha­gen


Lesungen

Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

11:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

 

✝ Man­fred Wim­mers
✝ Ja­kob Du­ten­hö­fer

1. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

Mittwoch
24.07.2019
16. Woche im Jahreskreis

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se mit Fei­er der Gol­de­nen Hoch­zeit von Ka­rin und Klaus-Jür­gen Hol­len­sen

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

 

✝ An­na Schrö­der

Donnerstag
25.07.2019
16. Woche im Jahreskreis

15:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se; an­schlie­ßend ge­hen die Se­ni­o­ren Eis es­sen

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

Freitag
26.07.2019
16. Woche im Jahreskreis

14:00 Uhr

Trau­ung von Mar­cel­la und Phi­lipp Dör­ner

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den

16:00 Uhr

Got­tes­dienst

Se­ni­o­ren­heim „Vi­ta­nas Se­ni­o­ren Cen­trum“, Han­no­versch Mün­den

Samstag
27.07.2019
16. Woche im Jahreskreis

12:00 Uhr

Öku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet

St. Bla­si­us, Han­no­versch Mün­den

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

 

 

✝✝ der Fa­mi­li­en Sus­lik/Gar­ba­ci­ok/Pie­tron
✝✝ Kla­ra Roh­pe­ter und Gün­ter Half­pa­pe

Ein­zi­ge Kol­lek­te: Ab­schieds­ge­schenk für un­se­ren Pfar­rer

Sonntag
28.07.2019
17. SONNTAG IM JAHRESKREIS

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

 

✝✝ Ehe­leu­te Ur­su­la und Horst Ernst
Le­ben­de der Fa­mi­lie Spy­ra

Ein­zi­ge Kol­lek­te: Ab­schieds­ge­schenk für un­se­ren Pfar­rer

11:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Ju­das Thad­dä­us, Stau­fen­berg-Land­wehr­ha­gen


Lesungen

Kol­lek­te: Ab­schieds­ge­schenk für un­se­ren Pfar­rer

Mittwoch
31.07.2019
17. Woche im Jahreskreis

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

Donnerstag
01.08.2019
17. Woche im Jahreskreis

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Ju­das Thad­dä­us, Stau­fen­berg-Land­wehr­ha­gen

 

Lesungen

Freitag
02.08.2019
17. Woche im Jahreskreis

15:00 Uhr

Herz-Je­su-Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

Samstag
03.08.2019
17. Woche im Jahreskreis

12:00 Uhr

Öku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet

St. Bla­si­us, Han­no­versch Mün­den

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen



1. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

Ver­an­stal­tung­en

Die Bü­che­rei emp­fiehlt

Mit­ten im All­tag Gott - von Mein­rad Duf­ner

Be­ten mit Leib und See­le

Me­di­ta­tion und Kon­temp­la­tion sind heu­te für vie­le Men­schen wich­ti­ge Quel­len der Kraft. Mein­rad Duf­ner zeigt, dass man da­für nicht in weit ent­fern­ten re­li­giö­sen Tra­di­tio­nen su­chen muss. Das Chris­ten­tum kennt vie­le, teils ver­bor­ge­ne Schät­ze der Me­di­ta­tion, die zu neu­em Le­ben er­weckt wer­den kön­nen.