Pfarr­brief - St. Eli­sa­beth Han­no­versch Mün­den

vom 12. bis zum 20.8.2017 - Ma­riä Auf­nah­me in den Him­mel

Die Aufnahme Mariens in den Himmel

Auch wenn „Ma­rie Him­mel­fahrt“ - wie der Volks­mund die­sen Ge­denk­tag land­läu­fig nennt - in den meis­ten Bun­des­län­dern kein ge­setz­lich­er Fei­er­tag mehr ist und da­zu noch häu­fig in die Fe­ri­en­zeit fällt, ist der Fei­er­tag weit da­von ent­fernt, ein Tag wie je­der an­de­re zu sein. Die Ur­sprün­ge des Hoch­fests rei­chen in der West­kir­che wahr­schein­lich in das 7. Jahr­hun­dert zu­rück. Zu­nächst wur­de der Ge­denk­tag als fest der „Dor­mi­ti­on“ der „Ent­schla­fung“ Ma­ri­ens, be­gan­gen, in der or­tho­dox­en Kir­che heißt er bis heu­te die „Ent­schla­fung der Got­tes­ge­bä­re­rin“. Und es war auch der ost­rö­mi­sche Kai­ser Mau­ri­ti­us, der das Fest auf den jet­zi­gen Tag, den 15. Au­gust, ver­le­gen ließ. Am 1. No­vem­ber 1950 er­klär­te Papst Pi­us XII. den kirch­lich­en Lehr­satz von der „leib­lich­en Auf­nah­me Ma­ri­ens in den Him­mel“ zum Dog­ma. Mit ihm möch­te die Kir­che auf die Ganz­heit­lich­keit des Men­schen mit Kör­per und See­le hin­wei­sen.

Der Würz­bur­ger Pas­to­ral­the­o­lo­ge Erich Gar­ham­mer ver­such­te ei­ne mo­der­ne Deu­tung der Auf­nah­me Ma­ri­ens, die aber auch schon in ei­ner ar­me­nisch­en Buch­ma­le­rei vor über 600 Jah­ren Aus­druck ge­fun­den hat: „Die Gläu­bi­gen dür­fen da­rauf hof­fen, dass Je­sus in ih­rer Ster­be­stun­de bei ih­nen ist und sie trägt“. Nicht der Ab­grund steht am En­de, son­dern die Him­mel­fahrt ei­nes je­den ein­zel­nen Men­schen.

Ver­bun­den mit dem Fest der Kräu­ter­weihe, ein jahr­hun­der­te­al­ter Brauch. Die Ver­bin­dung von Ma­ria und den Kräu­tern lässt sich bis ins frü­he Chris­ten­tum zu­rück­ver­fol­gen. Ab­ge­lei­tet vom „Ho­he­lied“ wur­de Ma­ria als „Blu­me des Fel­des“ und „Li­lie in den Tä­lern“ ver­ehrt. Seit dem 5. Jahr­hun­dert wur­de sie „gu­ter und hei­li­ger Ack­er“ ge­nannt, der ei­ne gött­liche Ern­te brach­te.

Mi­cha­el Beck­er

Tim & Lau­ra

www.waghubinger.de

Got­tes­diens­te

Donnerstag
20.06.2019
FRONLEICHNAM 11. Woche im Jahreskreis

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Ju­das Thad­dä­us, Stau­fen­berg-Land­wehr­ha­gen


Lesungen

Freitag
21.06.2019
11. Woche im Jahreskreis

16:30 Uhr

Got­tes­dienst

Se­ni­o­ren­heim „Her­zo­gin-Eli­sa­beth-Stift“, Han­no­versch Mün­den

Samstag
22.06.2019
11. Woche im Jahreskreis

12:00 Uhr

Öku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet

St. Bla­si­us, Han­no­versch Mün­den

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

1. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

Sonntag
23.06.2019
12. SONNTAG IM JAHRESKREIS

10:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se; an­schlie­ßend Fron­leich­nams­pro­zes­si­on

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen



1. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

Mittwoch
26.06.2019
12. Woche im Jahreskreis

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

Donnerstag
27.06.2019
12. Woche im Jahreskreis

14:30 Uhr

Got­tes­dienst

Se­ni­o­ren­heim „Am Rein­hards­wald“, Han­no­versch Mün­den

15:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se; an­schlie­ßend Se­ni­o­ren­nach­mit­tag im Pfarr­heim

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

Freitag
28.06.2019
HEILIGSTES HERZ JESU [H]

16:00 Uhr

Got­tes­dienst

Se­ni­o­ren­heim „Vi­ta­nas Se­ni­o­ren Cen­trum“, Han­no­versch Mün­den

Samstag
29.06.2019
PETRUS UND PAULUS, APOSTEL [H]

12:00 Uhr

Öku­me­ni­sches Frie­dens­ge­bet

St. Bla­si­us, Han­no­versch Mün­den

18:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

1. Kol­lek­te: für Auf­ga­ben des Paps­tes („Pe­ters­pfen­nig“)
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

Sonntag
30.06.2019
13. SONNTAG IM JAHRESKREIS

09:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Elisabeth, Han­no­versch Mün­den


Lesungen

1. Kol­lek­te: für Auf­ga­ben des Paps­tes („Pe­ters­pfen­nig“)
2. Kol­lek­te: für un­se­re Ge­mein­de

11:00 Uhr

Hei­li­ge Mes­se

St. Ju­das Thad­dä­us, Stau­fen­berg-Land­wehr­ha­gen


Lesungen

Kol­lek­te: für Auf­ga­ben des Paps­tes („Pe­ters­pfen­nig“)

Ver­an­stal­tung­en

Be­ginn am Sonn­tag, dem 20. Au­gust, um 11:00 Uhr mit der Hei­li­gen Mes­se, in der auch die neu­en Mess­die­ner ein­ge­führt wer­den.

Für die Kin­der be­ginnt der Got­tes­dienst im Pfarr­heim.

An­schlie­ßend fei­ern wir un­ser Ge­mein­de­fest mit Grill­würst­chen, Mit­bring-Sa­lat­buf­fet, Kaf­fee, Kuch­en und Spie­len für Groß und Klein.

Ei­ne Lis­te für das Sa­lat­buf­fet und für Ku­chen­spen­den liegt in der Kir­che aus.

Internationale Ministrantenwallfahrt nach Rom

28.7. bis 4.8.2018

Nä­he­re In­for­ma­ti­o­nen gibt es hier: