SEGEN EMPFANGEN & SEGEN SEIN

Licht- und Klanginstallation zum Semesterabschluss im khg: Wohnheim

Der Semesterabschluss im khg: Wohnheim bot diesmal eine besondere Attraktion: die Licht- und Klanginstallation „SegensOrte“ von Roland Bauer, Peter-Paul König und Peter Kücking mit Live-Musik des Saxophonisten Jan Monazahian.

 

 

Das khg: Wohnheim als SegensOrt? „SegensOrte, das sind lebendige, bewegliche und vielfältige Gelegenheiten, wo praktische Nächstenliebe und Gemeinschaft begeistern“, heißt es auf der Internetseite www.segensorte.de. In diesem Sinne sind nicht nur Kirchen und Klöster, sondern gerade auch Einrichtungen wie das khg: Wohnheim SegensOrte.

Die fünf Elemente der Licht- und Klanginstallation, die bei der Premiere in der Duderstädter Basilika St. Cyriakus das Publikum in einem Kirchenraum fasziniert hatten, wurden in Göttingen an verschiedenen Orten platziert: Die Installation erfüllte den gesamten Wohnkomplex – die Kapelle, die Heimkneipe, die beiden Wohnhäusern und die Terrasse. Zusätzlich waren Begegnungsmöglichkeiten für Gespräche mit den Studierenden eingerichtet.

So wurde für die Besucherinnen und Besucher erlebbar, was die Studierenden Tag für Tag erleben können : „Momente und Orte, in denen Gottes Segen in unserer Welt spürbar und stärkend erfahrbar wird. Segen geben und nehmen. Segen sein, ganz alltäglich und doch besonders.“ (aus: segensorte.de)

Ein wunderbarer Abschluss eines phantastischen Semesters – tiefgründig, bewegend, Räume öffnend für Gemeinschaft, Begegnung und Individualität, stimmungsvoll und spirituell.

Mehr Fotos: https://www.khg-goettingen.de/fotogalerie/